OLPC – Zweite Generation

1233313989417.jpgOne Laptop per Child geht in die zweite Runde: 75,- $ und ein Dual-Screen soll es werden. Keine eigene Tastatur mehr und viel mehr Möglichkeiten für die Arbeitsfläche als Touchscreen.

DerStandard
OLPC-Austria

Leider halt auch ohne physikalische ‘Rückmeldung’ einer normalen Taste und sicher mit mehr Energieverbrauch. Aber auf alle Fälle eine interessante Weiterentwicklung.

Online Storage

wuala_logo.pngDaten einfach online speichern und falls gewünscht auch teilen. Das funktioniert grossartig mit ‘wuala’. 1Gb ist gratis, dann kann Speicherplatz dazugekauft werden oder gegen eigenen freigegebenen Festplattenspeicher ‘getauscht’ werden.

Die Daten werden noch am eigenen Computer verschlüsselt und sind für niemanden einsehbar. Das eigentlich innovative daran ist das von der ETH-Zürich mitentwickelte System, dass geteilte Dateien von mehreren Servern downgeloadet werden können – ähnlich dem Filesharing Konzept. Ein vielversprechender Ansatz mit Schweizer Qualität.

wuala

Fashion your Firefox

feature-logo.pngDass der Browser Firefox sehr gut persönlich anpassbar und mit vielen Add-ons bzw. Themes, … erweiterbar ist, ist bekannt. Manchmal verliert man ein wenig den Überblick über die Fülle der Möglichkeiten…
Das Mozilla Team hat nun schön kategorisiert interessante Add-ons zusammengestellt: Fashion your Firefox.

P.S.: Mein aktueller Favorit: Read it later aus der Kategorie ‘News-Junkie’. Das Gute daran: Falls was Interessantes gefunden wird, aktuell aber keine Zeit hat es zu lesen, kann man es ganz einfach ‘speichern’. Falls man doch mal Zeit findet, kann man dann darin stöbern, vielleicht verschwindet es dann aber auch in die hinteren Ränge – wird wohl doch nicht so wichtig gewesen sein 😉

David gegen Goliath

valprop_home.jpgSo sieht sich SlightRocket gegen Powerpoint.

SlideRocket puts everything you need to make great presentations at
your fingertips. Create and collaborate with your peers, integrate
dynamic data, and share securely online or offline, with consistent
results every time
– schreiben die Hersteller der interessanten Webapplikation.

Könnte helfen weniger Präsentation herumzuschicken, eine Basisversion ist gratis.

Sliderocket

Wikis und Blogs steigern die Produktivität

Web 2.0-Instrumente könnten die Produktivität in Firmen um 30 Prozent
erhöhen, meint Manfred della Schiava in einem Interview des ‘Standard.at’ und erwähnt hier vor allem Wikis
und Blogs. Über Zahlenangaben mag man streiten, Tatsache ist, dass uns diese Tools
bei der täglichen Arbeit massiv unterstützen und für ein angenehmes
Arbeitsklima sorgen.

Vom Wiki zum TEAMO

bei intevo haben wir ein Wiki mit mittlerweile 1.684 Seiten für unser
internes Wissensmanagement und 3 Blogs im Einsatz. Das Blog ‘BOXENSTOPP’,
das ‘TEAMO’ – unser internes Blog bei dem alle intevo’s Interessantes, Neues und Zwischenmenschliches schreiben und diskutieren (teamo ist übrigens Esperanto und steht
für ‘Team’ (welche Überraschung) und dann noch das ‘inte.r.flex’ – für das ‘Miteinander’ von intevo und flexible – unseren
Büropartnern.

Read more

Mind Mapping online

mindmap.jpgMind Maps sind schön zum brainstormen und strukturieren. Gut ist’s wenn das nicht nur in gemeinsamen Sitzungen möglich ist sondern als Webapplikation zur Verfügung steht und das bis zu einer gewissen Anzahl sogar gratis.

Schön auch die Idee, ‘Geistesblitze’ direkt über den Browser, ein DesktopWidget oder vom iphone zum bevorzugten Mind Map zur späteren Verwendung zu schicken.

Das ganze ist einfach zu bedienen und bietet noch viele weitere Möglichkeiten u.a. ein Export nicht nur als Bild sondern auch die gesamte Struktur in andere Mind Map Programme aber auch beispielsweise Word. Via Google Gears ist das dann sogar auch offline zu benutzen.

Happy Mapping: mindmeister

Instant Blog – selbst gemacht

Soup-1.jpgFür alle die ganz easy bloggen wollen: Soup.io: Ohne Registrierung kann bereits losgelegt werden. Das österreichische Instant Blog wirbt mit Sprüchen wie: “Zu kreativ für irgendein Profil?” oder “Zu beschäftigt für ein Blog?” und macht es tatsächlich einfach loszulegen.
Falls man das Blog dann öffentlich machen will, kommt man aber über eine Registrierung doch nicht rum. Aber selbst das ist nett gelöst.
Selber BlogSuppe kochen