Anwesenheitszeiterfassung – kein Stress vor einem möglichen Besuch der Arbeitsinspektion

 

zeiterfassung.jpg

Das Führen von Anwesenheitszeitaufzeichnungen ist gesetzlich vorgeschrieben (jedoch vertragsabhängig). Die TEAMBOX wird dieser Anforderung natürlich gerecht. Die Mitarbeiter erfassen neben der Leistungszeit laufend ihre Anwesenheitszeit.

Diese kann selbstverständlich auch ausgewertet und als PDF oder Excel ausgegeben werden. So verlieren Prüfungen durch das Arbeitsinspektorat ihren Schrecken.

In Österreich und Deutschland sieht der Gesetzgeber Aufzeichnungen über Beginn-, Ende der Arbeitszeit sowie Pausen vor. Darüber hinaus sind Pausen nach 6 Stunden vorgeschrieben. Die Anwesenheitszeiterfassung der TEAMBOX stellt sicher, dass diese gesetzlichen Regelungen auch eingehalten werden.

Anwesenheitszeiterfassung.png

 

Übereinstimmungsprüfung von Anwesenheits- und erfasster Leistungzeit

Auch die Option einer Übereinstimmungprüfung von erfasster Anwesenheitszeit sowie eingetragener Leistungszeit beim Abschliessen des Arbeitstages ist möglich.

War ein Mitarbeiter also von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr anwesend, hat aber nur 5 Stunden an Leistungen erfasst, gibt die TEAMBOX beim Abschliessen eine entsprechende Warnung aus.

So können Sie Ihr Controlling noch weiter verfeinern und wissen immer für welches Projekt wie lange gearbeitet wurde und wie viele Stunden keinen Projekten zurechenbar sind. Diese Information bietet eine ideale Basis für weitere Effizientsteigerungen und Optimierungen.

 

Auswertung der Anwesenheitszeit

Selbstverständlich können Sie die erfasste Anwesenheits- bzw. Leistungszeit bequem im Modul “Arbeitszeit” auswerten. Setzen Sie ein Häkchen vor “Details Anwesenheit” um die Beginn-, Endzeit sowie die erfassten Pausen auszuweisen. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit diese Daten auch als PDF oder Excel zu exportieren.

5_1_Arbeitszeit_Auswertung.png

Sehr gerne schalten wir diese Funktion für Sie frei, kontaktieren Sie uns einfach bei Interesse.