Wettbewerb für virale Filme

logo_forward.jpgNein – virale Filme sind nicht die mit Computerviren und sonstiger Schadsoftware verseuchten Filme, die in Spam Mails mit Titeln wie “Paris Hilton’s hot new video!!!$$” angepriesen werden.

Bei den hier angesprochenen Filmen handelt es sich um Clips die allesamt viralen Marketing zugeordnet werden – und jetzt, erstmals im deutschsprachigen Raum, in einer eigene Kategorie im Rahmen des Interfilm Kurzfilm-Festivals gegeneinander antreten.



Über fünfhundert Filme wurden eingereicht – aus diesen hat eine Fachjury 24 Clips ausgewählt, von deren Qualität man sich selbst auf der Website der Festivals ein Bild machen kann. Jeder Besucher hat ausserdem die Möglichkeit, seine Lieblingsclips bis zum 6. November 2008 zu bewerten. Die Veranstalter zeigten sich jedenfalls von der Fülle und Qualität der Einsendungen beeindruckt. Also auf zum fröhlichen Clip-Schauen – freilich ausserhalb der Arbeitszeit: www.viralvideoaward.com

2 replies

Comments are closed.